Sliderbild_Kleinkaliber
blockHeaderEditIcon
Vorarlberger Schützenbund, Ergebnislisten, meisterschaften, Gewehr 300m
Sportlich Leiter KK
blockHeaderEditIcon
Europameisterschaften 25m/50m Bologna 2019
blockHeaderEditIcon

Europameisterschaften 25m/50m in Bologna 2019

Sheileen Waibel Bronzemedaillengewinnerin des Vorarlberger Schützenbund

22. September 2019

Neuer Österr. Rekord mit der Mannschaft für Christoph Tiefenthaler/HSG Feldkirch

Rang 30 für Christoph Tiefenthaler bei der EM in Bologna im Bewerb 25m Schnellfeuerpistole. Christoph startete am ersten Tag mit einer sehr guten 97 Serie in den Bewerb und erzielte 284 Ringe. Das war am ersten Tag das beste Ergebnis der Österr. Teilnehmer am ersten Tag. Auch am 2. Tag startete Christoph sehr gut mit 96 Ringen in den 8 Sekunden Bewerb. 282 Ringe am 2. Tag erbrachten ihm die 566 Ringe im Qualifikationsbewerb. Zusammen mit seinen Mannschaftskollegen Thomas Havlicek und Richard Zechmeister knackten sie mit Gesamt 1.698 Ringen den alten 7 jährigen Rekord und erzielten eine neue Österr. Bestmarke.

Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich

14. September 2019
Erste Erfolgsmeldung für den Vorarlberger Schützenbund von den Europameisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr aus Bologna.
Sheileen Waibel/SG Hohenems erreichte mit 617,3 Ringen (1. Ring hinter der Bronzemedaillengewinnnerin) den ausgezeichneten 6. Rang in der Einzelwertung im Bewerb 60 Schuß liegend bei den Juniorinnen. Zusammen mit den Tirolerinnen Rebecca Köck (Rg. 4) und Lisa Hafner (Rg. 26) errang sie mit 1.846,3 Ringen mit der Österreichischen Mannschaft die Bronzemedaille.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.

16. September 2019
Mit der besten Grunddurchgangsleistung aller StarterInnen des KK-Liegend-Mixed-Team-Bewerbs der EM Bologna qualifizierten sich Sheileen Waibel und Stefan Wadlegger für das Viertelfinale und belegten dort Rang sechs.
Ihre Stärke im KK-Liegend bewiesen die ÖSB-JuniorInnen in der heutigen Qualifikation des KK-Liegend-Mixed-Team-Bewerbs aufs Neue. Die jeweils Viertplatzierten des Liegend-Einzelbewerbs zwei Tage zuvor, Sheileen Waibel (207,3) und Stefan Wadlegger (206,6), schossen mit gesamt sensationellen 413,9 Ringen das beste Ergebnis dieses Durchgangs und gingen damit als Führende ins Halbfinale. Auch Rebecca Köck gelang mit 207,2 Ringen ein hervorragendes Ergebnis. Gemeinsam mit Andreas Thum (202,6) kamen die beiden auf 409,8 Ringe und den elften Platz.
Die besten acht Teams dieser Qualifikation kamen weiter ins Semifinale, in dem das österreichische Duo Waibel/Wadlegger als Führendes gegen die achtplatzierten Ungarn antrat. Trotz eines guten Ergebnisses von gesamt 205,7 Ringen waren die ungarischen Kontrahenten mit 206,2 Ringen diesmal um fünf Zehntel besser und qualifizierten sich damit für das Halbfinale der besten vier Teams. Waibel und Wadlegger belegten Rang sechs.
Bericht ÖSB Homepage

Zum Greifen nahe war heute für Thomas Mathis eine EM-Medaille im KK-Liegendbewerb der Männer der Kleinkaliber-Europameisterschaft in Bologna. Er belegte Rang fünf unter 66 Startern.
Extrem konstant und auf hohem Niveau begann Thomas Mathis die Liegendkonkurrenz der Männer. Der KK-Liegendspezialist machte mit drei 104er- und einer 105er-Serie seinem Namen alle Ehre und lag bis zur vorletzten Serie noch voll auf Medaillenkurs. 102,5 Ringe in Serie fünf kosteten Thomas jedoch wertvolle Punkte. Trotz einer starken letzten Serie von erneut 104 Ringen, reichte es für Thomas diesmal – er gewann im vergangenen Jahr WM-Bronze in dieser Disziplin –knapp nicht zu einer Medaille. Mit gesamt 624,4 Ringen erreichte der 29-Jährige Rang fünf, nur 1,1 Ringe von Bronze entfernt.
Bericht ÖSB Homepage
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert unseren Schützen zu ihren Leistungen.

Zeitplan EM 25m/50m Bologna
Ergebnisliste Einzelwertung  Juniorinnen 60 Schuß liegend
Ergebnisliste Mannschaft Juniorinnen 60 Schuß liegend
Ergebnisliste Qualifikation Junioren Mixed Team Liegend
Ergebnisliste Männer 60 Schuß liegend Einzelwertung
Ergebnisliste Schnellfeuerpistole 25m Männer Qualifikation

 

Landesrundenfinale KK 2019
blockHeaderEditIcon

Ergebnisse Landesrundenfinale KK 50m
o8. Sept. 2019

Hier noch die Ergebnisliste vom KK Landesrundenfinale in Hohenems. Gratulation allen Teilnehmern für die teils sehr guten Ergebnisse. Das VSB Team

Ergebnisse Landesrundenfinale KK 2019
 

ISSF Weltcup Rio 2019
blockHeaderEditIcon

ISSF Weltcup in Rio de Janeiro

26. August 2019

Video Waldbrand beimSchießgelände in Rio

31. August 2019
Wer gestern wie ich im Internet die Wettkämpfe in Rio verfolgt hat hat sich sicher gewundert warum die Ergebnisse zum teil gar nicht oder sehr spät kamen. Stromausfall und anderes waren die ersten vermutungen. Heute morgen allerdings erreichte uns ein Video von unserem Trainer Wolfram Waibel der vor Ort ist. Darauf zu sehen das  die Waldbrände sich mittlerweilen bis zu Schießanlage ausbreiteten. Dies zwang die Veranstalter zu einem Wettkampf Abbruch (oder mehreren). Das hier die Angst mitspielte und zudem oder vor allem deswegen zuwenige Zehner vielen ist verständlich. Leider haben unsere Betreuer am Schießstand keine Internetverbindung und deshalb kommen die Informationen etwas verspätet das sie doch den ganzen Tag über am Schießgelände sind. Noch nie war der Wunsch auf eine gesunde Heimreise unserer Teilnehmer größer als wenn man sieht wie schnell etwas unvorhergesehenes passieren kann.

Hier die ersten Informationen vom Weltcup in Rio. Die Frauenbewerbe Luftgewehr sind bereits abgeschlossen und dabei erzielte im MQS Bewerb Sheileen Waibel/SG Hohenems eine persönliche Weltcup Bestleistung mit 625 Ringen. 30 Schuss lang bewegte sich Sheileen auf absolutem Top Niveau (314,7 Sheileen – die spätere Siegerin hatte hier 314,4 Ringe), wurde dann doch etwas müde und kann aber absolut stolz auf ihre Leistung sein. Leider hatte unsere 2. Starterin Marlene Pribitzer Pech mit ihrem Luftgewehr. Da sie in Top-Form war ist es doppelt schmerzhaft das bei ihrer Waffe ein Abzugsdefekt auftrat. Sie konnte den Wettkampf zwar nach zweimaliger Reparatur beenden hatte aber keine Chance ein ihr gerechtes Ergebnis zu erzielen. Kopf hoch Marlene. Ebenfalls hat Thomas Mathis die Qualifikation im Bewerb 3x40 geschossen. Mit 1170 Ringen (400 Ringe im liegendbewerb – das gelang nur 2 Schützen) qualifizierte sich Thomas sicher für den heutigen sehr wichtigen 3x40 Bewerb. Wir wünschen ihm hierzu alles Gute und viel Erfolg. Alles in allem soll aber eine gute Stimmung im Team vorherrschen was auch wichtig für gute Leistungen unserer Schützen ist.

Sheillen beim LG Bewerb in Rio

Landesmeisterschaft liegend frei 2019
blockHeaderEditIcon

Ergebnisse Landesmeisterschaften Liegend frei 2019
01. September 2019

Liebe Schützenfreunde,
anbei sende ich euch die Ergebnisliste der LM liegend frei 2019 und ein paar Fotos von der Siegerehrung. Ich gratuliere euch zu euren Leistungen. Ich möchte mich bei allen Helfern herzlich bedanken.
Liebe Grüße

Silvia

Ergebnisliste Landesmeisterschaft Liegend frei

Österr. Meisterschaften KK 2019_1+2
blockHeaderEditIcon

Österreichische Meisterschaften Kleinkaliber vom 14. bis 18. August in Innsbruck
15. August 2019

Mit insgesamt 6 Goldmedaillen (4xEinzel/2xMannschaft), 9 Silbermedaillen (3xE/6xM) und 4 Bronzemedaillen (alle im Einzel) ging der erste Tag der Österr. Meisterschaften KK 2019 in Innsbruck zu Ende.
Zudem wurden 3 Österr. Rekorde und 6 Vorarlberger Rekorde aufgestellt.
Die Goldmedaillen gingen an Ignaz Nachbaur / USG Hard im Bewerb Senioren 1 Stehend aufgelegt. Ebenfalls Gold im selben Bewerb für die Mannschaft Vbg. 1 mit Ignaz, Manfred Vonbank / SG Klostertal und Klaus Burtscher von der SG Hohenems mit 1.153 Ringen. Ebenfalls Österr. Meister mit neuem Österr. Rekord von 616,6 Ringen wurde Günter Pfefferkorn / SG Lech im Bewerb 60 Schuß liegend bei den Senioren 2. Auch Gerda Winder / USG Alberschwende wurde mit 391 Ringen und neuem Vbg. Rekord Österreichische Meisterin im Bewerb Seniorinnen 1 Stehend aufgelegt. Im selben Bewerb wurde die Mannschaft mit Gerda, Eszter Tibold / SG Hohenems und Karin Loacker-Schöch von der USG Hard Österr. Meister mit neuem Vbg. Rekord von 1.149 Ringen. Christl Wuitz-Diem von der USG Höchst gewann mit neuem Vbg. Rekord von 603,8 Ringen den Bewerb Seniorinnen 2 60 Schuß liegend.
Die 9 Silbermedaillen gewannen Werner Beranek / USG Egg im Bewerb 2x30 mit 547 Ringen bei den Senioren 2. Ebenfalls Vizemeisterin wurde Brigitte Köb von der USG Wolfurt mit 604,9 Ringen im Bewerb Seniorinnen 1 60 Schuß liegend. Anita Schmid-Ströhle gewann Silber mit 382 Ringen im Bewerb Seniorinnen 2 Stehend aufgelegt mit neuem Österr.  und neuem Vbg. Rekord. Im selben Bewerb gab es Silber für die Mannschaft mit Anita, Christl Wuitz-Diem und Sieglinde Öhninger von der USG Hard mit 1.109 Ringen und neuem Vbg. Rekord. Die Männermannschaft Stehend Aufgelegt mit Patrick Scalet / USG Egg, Wolfgang + Harald Wohlmuth beide von der USG Höchst gewannen ebenfalls Silber mit 1.113 Ringen. Auch die Senioren 1 Mannschaft 2x30 mit Peter Pirker / SG Frastanz, Walter Egender / USG Andelsbuch und Klaus Burtscher / SG Hohenems wurden Vizemeister mit 1.641 Ringen. Die 2. Vbg. Mannschaft der Senioren 1 Schützen im Bewerb Stehend aufgelegt mit Josef Fetz / USG Egg, Andreas Miko / USG Hard und Andreas Paule von der SG Hohenems gewannen Silber mit 1.143 Ringen. Die letzten 2 Silbermedaillen gingen auf das Konto der Senioren 2 60 Schuß Liegendmannschaft mit Günter Pfefferkorn, Werner Beranek und Adi Horvath / SG Hohenems mit 1.819,3 Ringen und an die Seniorinnen 1 Mannschaft im Bewerb 60 Liegend mit Brigitte Köb, Ruth Immler und Hedi Schneider, beide von der USG Hard.
Bronze gewann Elisabeth Loitz von der USG Hard mit 372 Ringen im Bewerb Frauen Stehend Aufgelegt. Josef Fetz gewann im Bewerb Senioren 1 Stehend Aufgelegt mit 382 ringen ebenfalls die Bronzemedaille. Luzi Horvath von der SG Hohenems wurde 3. im Bewerb Seniorinnen 2 60 Schuß liegend. Für die letzte Bronzemedaille ist mit Eszter Tibold von der SG Hohenems mit 383 Ringen im Bewerb Seniorinnen Stehend Aufgelegt verantwortlich.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für den VSB mit insgesamt 19 Medaillen. Wir gratulieren recht herzlich.

2. Tag
Der 2. Tag startete mit den 100m Bewerben Stehend frei der Senioren 2 Senioren 1 Schützen. Einziger Vorarlberger Teilnehmer bei den Senioren 2 Schützen war Werner Beranek. Er errang mit 338 Ringen den 15. Rang.
Bei den Senioren 1 schützen waren wir mit 6 Schützen am Start. Bester Senior wurde mit 347 Ringen Walter Egender von der USG Andelsbuch auf Rang 14. Gefolgt von den anderen Vorarlbergern auf den Rängen 15, 17, 18, 19 und 20.
Eine Bronzemedaille gewann die Vorarlberg 1 Mannschaft mit Walter Egender, Klaus Burtscher / SG Hohenems und Peter Pirker / SG Frastanz mit 1037 Ringen.

Jaqueline Burtscher und Kiano Waibel beide von der SG Hohenems gewannen die Silbermedaille im Mixed-Team Bewerb Liegend der vergangenes Jahr eingeführt wurden. In der Qualifikation werden pro Schütze 20 Schuß abgegeben. Hier belegte Vbg. 2 den 4. Rang und Vbg. 1 mit Janina Scalet / USG Egg und Elias Mathis / SG Hohenems den 5. Rang. In den folgenden 3 Finale werden je Schütze 10 Schuß abgeben wobei die Wertung jeweils von 0 beginnt.

Im Finale der besten 4 Mannschaften wurde Vbg. 2 zweite und qualifizierten sich für das Finale um die Medaillen der letzten 3 Mannschaften. Hier warf Vbg. 2 die 2. Tiroler Mannschaft aus dem Rennen welche die Bronzemedaille gewannen. Obwohl die Vbg. Paarung hier noch eine Schrecksekunde überstehen mußte. Nach dem letzten Schuß sprang Kiano Waibel wie von der Tarantel gestochen von der Pritsche und eilte zu seinen Betreuern. Wie sich herausstellte wurde Kiano nicht von einer Tarantel allerdings von einem ebenso schmerzhaften Wespen- oder Bienenstich fast außer Gefecht gesetzt da er auch noch allergisch auf Bienenstiche reagiert. Obwohl er fast keine Zeit mehr hatte und seine Schießposition auflöste ließ er seine Mannschaftskameradin nicht im Stich und biss sich durch den restlichen Wettkampf, trotz deutlichen Schmerzen. Allerdings zeigte seine Teamkollegin Jaqueline in dieser Zeit eine sehr gute Leistung und somit gewannen sie hinter Tirol 1 verdient die Silbermedaille.
Die Titelverteidigung gelang Sheileen Waibel und Thomas Mathis in der Allgemeinen Klasse. Nach Führung des Salzburger Teams mit 204,2 Ringen durch Christine Schachner und 207,8 Ringen durch Stefan Rumpler (gesamt 412,0 Ringe) führten Sheileen und Thomas die Finaldurchgänge mit hervorragenden Serien an und gewannen letztendlich vor den Teams Salzburg 1 mit Christine Schachner und Stefan Rumpler auf Rang zwei und Tirol 2 mit Nadine Ungerank und Joachim Steinlechner auf Rang drei und wurden Österreichische Meister.

 

Österr. Meisterschaften KK 2019_3+4
blockHeaderEditIcon

Österreichische Meisterschaften Kleinkaliber vom 14. bis 18. August in Innsbruck
15. August 2019

Tag 3

Auch am 3. Tag der Österreichischen Meisterschaften/Staatsmeisterschaften ergatterten unsere Schützen insgesamt 10 Medaillen.
2x Gold, 6x Silber und 2x Bronze, aufgeteilt auf 1xG, 3xS und 2x Bronze in den Einzelwertungen und 1xG, und 3x Silber in den Mannschaftsbewerben. Zudem wurden insgesamt 4 neue Vorarlberger Rekorde erzielt.
Die Goldmedaille und damit die erfolgreiche Titelverteidigung vom Vorjahr gelang in der Einzelwertung gewann Kiano Waibel mit 612,7 Ringen bei den Jungschützen im Bewerb 60 Schuß liegend. Seine 2. Goldmedaille gewann Kiano mit der Mannschaft im selben Bewerb in der Besetzung Kiano Waibel, Pascal Schippel und Elias Mathis mit 1.818,6 Ringen was zugleich auch neuer Vorarlberger Rekord bedeutete. Silber in den Einzelwertungen gab es für Sheileen Waibel im Bewerb 100m Stehend frei mit 387 Ringen und zugleich Vorarlberger Rekord bei den Frauen (ebenso bei den Juniorinnen, da sie als Juniorin bei den Frauen an den Start ging). Etwas überraschend gewann Rene Köpfle von der USG Wolfurt Silber im Bewerb Jungschützen 100m Stehend frei mit 360 Ringen. Ebenfalls die Silbermedaille für Thomas Mathis im Liegendbewerb bei den Männern mit 624,2 Ringen. Für die Mannschaftssilbermedaillen waren die Mannschaft der Frauen 100m Stehend frei in der Besetzung Sheileen Waibel, Daniela Waibel und Marlene Pribitzer mit 1.140 Ringen und neuem Vbg. Rekord verantwortlich. Die Mannschaft in der selben Besetzung gewann im Bewerb 60 Schuß liegend ebenfalls mit neuem Vbg. Rekord von 1,856,1 Ringen Silber. Die 3. Silbermedaille im Teambewerb ging auf das Konto der Jungschützenmannschaft 100m Stehend frei mit Kiano Waibel, Pascal Schippel und Manuel Gopp mit 1.064 Ringen. An unsere derzeit besten Schützen Sheileen Waibel im Bewerb 60 Schuß liegend mit 621,9 Ringen und an Thomas Mathis im Bewerb 100m Stehend frei mit 388 Ringen gingen die 2 Bronzemedaillen in der Einzelwertung.

4. Tag
Zum Abschluß erbeuteten unsere Schützen am letzten Tag noch einmal 2 Silbermedaillen mit der Mannschaft und 1 Bronzemedaille in der Einzelwertung.
Zu Beginn standen die 3x40 Bewerbe der Männer, Frauen und den Junioren weiblich wie männlich auf dem Programm. Mit sehr guten 1176 Ringen belegte Thomas Mathis ringgleich mit dem führenden nach der Qualifikation Alexander Schmierl den hervorragenden 2. Rang. Ebenfalls aussichtsreich auf Medaillenkurs vor dem Finale war Patrick Diem mit 1148 Ringen und Rang 3.
Bei den Frauen hatten wir eine komplette Mannschaft mit 3 Schützinnen am Start. Sheileen als qualifikationsbeste war mit 1163 Ringen (was auch zugleich neuer Vbg. Rekord bedeutet) auf Rang 4, gefolgt von Marlene Pribitzer mit 1158 Ringen auf Rang 5 und Daniela Waibel mit 1128 Ringen auf Rang 6. Zusammen erzielten die 3 Hohenemser Damen mit 3.449 Ringen einen neuen Vorarlberger Rekord und gewannen in der Teamwertung die Silbermedaille.  

Noch vor dem 4 fach Finale starteten die Jungschützen ihren 3x20 Wettkampf. Bester Vorarlberger Schütze war hier auf Rang 4 Pascal Schippel der mit 547 Ringen um nur einen Ring eine Einzelmedaille verfehlte. Zusammen mit Kiano Waibel und Rene Köpfle erzielten sie allerdings einen neuen Vbg. Rekord und gewannen die Silbermedaille in der Mannschaftswertung.

Zuversichtlich gingen unsere Schützen in die einzelnen Finale welche allerdings alle gleichzeitig geschossen wurden. Also gleichzeitig Junioren weiblich und männlich sowie das Damen- und Herrenfinale. Einzig Patrick Diem erzielte hier nach spannendem Kampf mit 432,1 Ringen und neuem Vorarlberger Rekord die Bronzemedaille. Bei den Frauen war nach dem Finale Marlene Pribitzer auf Rang 4 gefolgt von Sheileen Waibel. Dies wiederum zeigt das es keinesfalls selbstverständlich ist bei Österr. Meisterschaften eine Medaille zu erzielen. Auch Thomas Mathis schrammte mit 430,5 Ringen als 4. knapp an einer Medaille vorbei. Trotz allem waren diese 3 Medaillen am heutigen Tag die Medaillen 33,34 und 35 für den Vorarlberger Schützenbund (inkl. Österreich Cup). Wir wünschen unseren qualifizierten Schützen alles gute für die kommenden Wettkämpfe.

Ergebnisliste ÖSTM/ÖM 2019 50m

Ergebnisliste ÖSTM/ÖM 2019 100m

Medaillenbilanz 4. Tag

Shooting Hopes Pilsen 2019
blockHeaderEditIcon

Shooting Hopes Pilsen 2019
08. August 2019

 

Hervorragender 2. Rang für unsere Sheileen Waibel von der SG Hohenems bei den Shooting Hopes in Pilsen im Bewerb 60 Schuß liegend. Mit hervorragenden 627,2 Ringen wurde sie nur von einer Ungarin übertrumpft. Sheileen bestätigte wiedereinmal mehr ihre hervorrragend Form.
Auch am 2. Tag präsentierte sich Sheileen Waibel in hervorragender Form in Pilsen. Mit 629,0 Ringen im Vorkampf mit dem Luftgewehr erzielte sie einen neuen Österreichischen + Vorarlberger Rekord, und erreichte als 1. platzierte das Finale. Nach dem Finale belegte Sheileen den 4. Rang.
Ebenfalls neuen Vorarlberger Rekord bei den Jungschützen erzielte ihr Bruder Kiano Waibel mit 1145 Ringen im Bewerb 3x40. Wir gratulieren recht herzlich.

Auch am 3. Tage der Shooting Hopes in Pilsen konnte sich Sheileen Waibel als beste Österreicherin für das Finale im 3x40 der Juniorinnen qualifizieren. Mit 1166 Ringen (397 liegend) erreichte sie als 7. das Finale. Mit 396,7 Ringen belegte sie auch nach dem Finale den 7. Rang. Herzliche Gratulation.


Silbermedaille für Sheileen Waibel

Ergebnisliste Gesamt Shooting Hopes 2019

EMG Turin 2019
blockHeaderEditIcon

Daniela Waibel gewinnt den 2. Titel bei den European Master Games in Turin
03. August 2019


 

Daniela Waibel von der SG Hohenems gewinnt souverän die European Mastrergames (+30-49 Jahre) in den Bewerben 60 Schuß liegend und im 3x40 in Turin. Daniela blieb in beiden Bewerben ungeschlagen und kürte sich zur 2 fachen Senioren Europameisterin. Wir gratulieren herzlich

Mit insgesamt 15 Personen davon 11 aktiven war der Vorarlberger Schützenbund bei den diesjährigen European Master Games in Turin am Start. Die EMG in Turin wurden vom Veranstalter als die Olympiade der über 30-jährigen angepriesen.
Insgesamt waren ca. 7.500 Sportler aus 75 Ländern am Start. Die Wettkämpfe wurden als Europäische Spiele angepriesen, waren allerdings für alle Länder frei. In 10 Tagen wurden in 30 Sportarten und 3 paralympischen Bewerbe die Sieger erkoren. Die Wettkampfstätten waren auf 30 Gemeinden verteilt. Der älteste Teilnehmer war 93 Jahre alt. Die Teilnehmerstärksten Länder waren Deutschland und Russland.

Angeführt von unserem Organisator Adi Horvath und Luzia Horvath, bei denen wir uns für Ihre Organisation und Ihre Arbeit recht herzlich bedanken starteten wir am Samstag den 27. Juli mit unserer Reise.

Nachdem am frühen Nachmittag ohne nennenswerte Verkehrsprobleme alle gesund in Turin angekommen sind ging es als erstes in Wettkampfzentrum zur Akkreditierung wo jeder Teilnehmer auch ein Welcome Bag (Rucksack, T-Shirt, Kappe, lokale Produkte, kostenlose 3 Tagesticket für Bus + Bahn, Gutscheine für Eintrittskarten in Museen) erhielt. Danach wurden unsere Sportgeräte zum Schießstand gebracht wo wir unsere Startnummern erhielten und unsere Waffen sicher lagern konnten. Kurz vor der Eröffnung wurde es wettertechnisch etwas regnerisch allerdings pünktlich zur Eröffnung hatte der Veranstalter wieder wetterglück. Ein relativ langer Marsch durch die Stadt die die einen oder anderen abkürzten schloss unseren 1. offiziellen Tag ab. Am nächsten Tag dem Sonntag war von 09:00 bis 12:00 Uhr Training am Schießstand möglich. Da die Anlage mit Gehmann Ständen bestückt war mussten unsere Schützen erst noch Beobachtungsgläser für den KK Bewerb organisieren. Durch die freundliche Hilfe der Turiner Sportschützen und auch anderen Schützen die ihre Gläser zur Verfügung stellten konnten alle unsere Teilnehmer mehr oder weniger beruhigt an die Wettkämpfe herangehen. Am Sonntagnachmittag besuchten wir noch die Basilika Superga (Basilica della Natività di Maria Vergine) von wo wir einen atemberaubenden Überblick über Turin hatten. In den nächsten 2 Tagen vor den Wettkämpfen wurden noch das Ägyptische Museum und das Internationale Automobilmuseum besucht.

Gleich am ersten Wettkampftag dem 60 Schuss liegend Bewerb wurde unsere Daniela Waibel von der SG Hohenems Europameister in der Klasse +30-49 Jahre mit Respekt Abstand. Daniela war zwar etwas erstaunt ob der wenigen Teilnehmer allerdings konnte sie sehr zufrieden mit ihrem für diese Verhältnisse hervorragendem Ergebnis sein. Bester Vorarlberger bei den Senioren +50-69 wurde Adi Horvath als 7. Gefolgt von Manfred Stastny, Jürgen Schnieder, Klaus Diem und Rudi Kerschbaumer auf den Rängen 10 – 14. Pech hatte in diesem Bewerb Markus Bauer der das den Bewerb mit dem höchst Ergebnis bei den Männer gewonnen hätte allerdings wurde leider das bei uns erlaubt Adlerauge bei Markus gesehen und es entstanden lange Diskussionen bis sie die Disqualifikation aussprachen da leider in den ISSF Regeln das Adlerauge nicht erlaubt ist. Bei den Damen +50-69 war Hedi Schneider als 4. platzierte die beste Vorarlberger Teilnehmerin vor Christl Wuitz-Diem und Vefi Kerschbaumer auf den Rängen 5 + 6.

Den 2. Titel gewann Daniela Waibel im Bewerb 3x40 bei den Damen +30-49. Bei sehr heißen Temperaturen hatte Daniela und alle anderen Schützen alles gegeben und rund um das Schießgelände sah man nasse Unterbekleidung zum Trocknen ausgelegt herumliegen.

Im Luftgewehr bei den Damen +50-69 war wieder Hedi Schneider als 4. beste unseres Teams vor Luzi Horvath auf Rang 6. Bei den Männern +50-69 errang Jürgen Schneider den 7. Rang.

Nach diesem anstrengenden Tag ging es wie gesagt nochmal kurz in die Stadt bevor wir am Freitagvormittag wieder die Heimreise antraten. Nochmal herzlichen Dank an Adi Horvath und an alle Fahrer die unsere Teilnehmer wieder sicher nach Hause brachten.

Daniela bei der Siegeehrung

Daniela mit der EM Medaille

Fotos folgen

5.+6. KK Landesliga+6.Landesrunde
blockHeaderEditIcon
Arge Alp Cup 2019
blockHeaderEditIcon

ARGE ALP Cup 2019 
19. Juli 2019

Eine kleine aber feine Abordnung unserer Vorarlberger Sportschützen mit Janina Scalet/USG Egg, Florian Gugele und Pascal Schippel, beide von der USG Hard, Manuel GoppKiano Waibel und Jaqueline Burtscher alle von der SG Hohenems sind von unserem Nachwuchskader am Start. Als Betreuerin uns Schützin ist noch Daniela Waibel ebenfalls von der SG Hohenems dabei. Begleitet werden unsere Sportler von Lsplt. Viktor Knünz und Hannes Gopp.
In der Männerklasse vertreten uns bei den Gewehrschützen Thomas Mathis/SG Hohenems, Thomas Muxel/USG Hard und Klaus Burtscher/SG Hohenems. Bei den Damen sind die beiden Hohenemserinnen Verena Zaisberger und Daniela Waibel am Start. Von den Pistolenschützen sind Manfred Bechter/USG Egg, Sladjan Zoran/HSG Bregenz und Christoph Tiefenthaler/HSG Feldkirch am Start.
Mit insgesamt 3 Gold-, 4 Silber und 3 Bronzemedaillen kehrten unsere Schützen vom Arge Alp Cup 2019 zurück.
Die 3 Einzelgoldmedaillen gewannen unsere Schützen allesamt in den Bewerben 60 Schuß liegend. Hier zeigten unsere Schützen einmal mehr das der Liegendbewerb unsere Spezialdiszplin ist. Bei den Junioren gewann Kiano Waibel mit 613,4 Ringen. Bei den Damen siegte Daniela Waibel mit 620,5 Ringen. Fehlt noch Thomas Mathis der den Männerbewerb mit 623,8 Ringen gewann. Seine 2 Einzelmedaille gewann Kiano mit Silber im Bewerb 3x20 Junioren mit 566 Ringen. Ebenfalls Silber gewann Christoph Tiefenthaler bei den Schnellfeuerschützen in der Männerklasse. Die Juniorenmannschaft 3x20 mit den Schützen Kiano Waibel, Pascal Schippel und Manuel Gopp gewann mit 1.637 Ringen unsere 3. Silbermedaille. Für die 4. Silbermedaille sorgte unsere Luftpistolenmannschaft mit Sladjan Zoran, Manfred Bechter und Christoph Tiefenthaler mit 3.384 Ringen (nach jeweils 2 Bewerben).
Ebenfalls eine 2. Einzelmedaille gewann Thomas Mathis mit dem 3. Rang im 3x20 Bewerb der Männer mit 583 Ringen. Unsere 2. Bronzemedaille ging auf das Konto von Verena Zaisberger mit 623,8 Ringen im Bewerb Luftgewehr bei den Damen. Die 3. Bronzemedaille gewann Sladjan Zoran im Bewerb Luftpistole Gesamtwertung (2 Wettkämpfe) mit 1.139 Ringe.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich

Ergebnisse des ARGE ALP Cup 2019

Bilder vom ARGE ALP Cup 2019:

 

 

 

 



 

ISSF Junioren WC Suhl 2019
blockHeaderEditIcon

Bronzemedaille für Sheileen Waibel und Patrick Diem beim ISSF Junioren Weltcup in Suhl


17. Juli 2019

Zwei österreichische Mannschaften traten beim heutigen Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb des ISSF Junior World Cups Suhl an. Team AUT 1 mit Sheileen Waibel und Stefan Wadlegger gelang die Qualifikation für die zweite Runde und Rang sieben.
Der Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb der JuniorInnen wurde bei diesem Weltcup mit zwei Qualifikationsdurchgängen, wobei im ersten 30 und im zweiten 20 Schuss je SchützIn zu absolvieren waren, ausgetragen. Das Finale wurde mit den Matches um Gold und Bronze ausgeführt.
Mit 311,7 Ringen von Sheileen Waibel und 312,1 Ringen von Stefan Wadlegger gelang Team AUT 1 ein solider erster Durchgang. Mit gesamt 623,8 Ringen qualifizierten sich die beiden als Siebte für die zweite Qualifikation, in der die besten acht Teams startberechtigt waren. Die zweite Runde, aus der sich die besten vier Teams für die Medaillenmatches qualifizierten, beschlossen Waibel (206,8) und Wadlegger (204,4) mit gesamt 411,2 Ringen und erreichten damit in der Endplatzierung Rang sieben.

Team AUT 2 mit Rebecca Köck und Andreas Thum kam auf gesamt 616,0 Ringe und den 31. Platz von 53 Teams.
Bericht von der ÖSB Homepage
14. Juli 2019

Großartiger Erfolg für Sheileen Waibel von der SG Hohenems beim Junioren Weltcup im Sportschießen in Suhl/GER. Mit einer Weltklasseleistung von 627,2 Ringen überbot sie den bis dahin gültigen Weltrekord der Juniorinnen im 60 Schuß liegend Bewerb um 0,4 Zehntel.

Sheileen wurde mit dieser Leistung 3. da ebenfalls noch 2 andere Schützen den Weltrekord knackten. Zwischen der erstplatzierten und Sheileen auf Rang drei lagen lediglich 0,7 Ringe, was die Leistungsdichte in diesem Bewerb verdeutlicht.
Trotzdem strahlte Sheileen mit der gewonnenen Bronzemedaille um die Wette da es ein großartiger Leistungsbeweis war.
Mit der Mannschaft verfehlte Sheileen (zusammen mit den Tirolerinnen Rebecca Köck und Lisa Hafner) die Bronzemedaille um ganz knappe 0,3 Zehntelringe. Rang 4 mit 1.858,9 Ringe – zum Vergleich 1.859,1 für die Bronzemedaille.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert Sheileen und ihrem Vater und Landestrainer Wolfram Waibel zu dieser großartigen Leistung.
Ebenfalls eine Bronzemedaille gewann Patrick Diem ebenfalls von der SG Hohenems mit der Mannschaft im Junioren Liegendbewerb. Zusammen mit Stefan Wadlegger - der den Bewerb gewann - und Andreas Thum, beide aus Tirol erreichten sie 1.852,3 Ringe. Nur 0,3 Ringe fehlten der Österreichischen Mannschaft auf die Silbermedaille. Patrick wurde mit 611,9 Ringen 39.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.

Ergebnisliste 60 Schuß liegend Einzel Juniorinnen
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Mannschaft Juniorinnen
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Einzel Junioren
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Mannschaft Junioren
Ergebnisliste 2. Qualifikationsrunde Luftgewehr Mixedbewerb

Mehrländerwettkampf
blockHeaderEditIcon

Mehrländerwettkampf in Straßburg
13. Juli 2019

Die ersten Ergebnisse des Mehrländerwettkampfes (Beider Basel - Vorarlberg - Südtirol - Südbaden - Elsass) aus Straßburg.
Marlene Pribitzer und Kiano Waibel belegten im Bewerb 3x40 der Gewehrschützen die Ränge 1 + 3 mit den Finalergebnissen von 453,7 und 425,9 Ringen. Marlene erzielte im Vorkampf 1158 Ringe und Kiano 1130 Ringe. Zusammen mit Manuel Gopp (1087 Ringe) gewannen sie auch die Mannschaftswertung vor Elsass und Beider Basel mit 3,375 Ringen. Marlene gewann mit 623,8 Ringen auch den Luftgewehr 60 Schuß Bewerb. Auf Rang 3 platzierte sich Thomas Muxel. Auch hier gewann die Vorarlberger Auswahl zusammen mit Kiano Waibel (596,1 Ringen) mit 1.840,5 Ringen die Mannschaftswertung.
Zoran Sladian wurde mit 238,3 Ringen 2. im Bewerb Luftpistole nach dem Finale. Die Mannschaft mit Sladian (575 Ringe), Manfred Bechter (560 Ringe) und Melanie Djordjevic (534 Ringe) wurde mit 1.669 Ringen. Mit der Schnellfeuerpistole erreichte Christoph Tiefenthaler Rang 3 mit 557 Ringen.
Ebenfalls den 3. Rang erreichte Manfred Bechter mit 528 Ringen im Bewerb Freie Pistole 50m. Die Mannschaft mit Manfred Bechter, Sladian Zoran und Christoph Tiefenthaler (beide 524 Ringe) erreichten den 2. Rang mit 1.576 Ringen hinter Elsass und Südbaden.

14. Juli 2019
Den 2. Sieg errreichte Marlene Pribitzer im Liegendbewerb. Zusammen mit der Mannschaft Vorarlberg gewann sie auch noch eine Silbermedaille..
Ebenfalls als Sieger beendete Christoph Tiefenthaler seinen Bewerb mit der Zentralfeuerpistole.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert den Schützen recht herzlich und bedankt sich auch bei den Landessportleitern Silvia Halder und Viktor Knünz für ihren selbstlosen Einsatz. DANKE 

Ergebnisliste Mehrländerwettkampf in Straßburg 2019


 

US Shooting Team
blockHeaderEditIcon

US Shooting Team der Junioren/innen zu Besuch im Olympiazentrum Vorarlberg
11. Juli 2019

Durch unseren Landes- und Bundestrainer Wolfram Waibel gelang es, das das US Nationalteam der Junioren/innen vor dem Junioren Weltcup in Suhl noch einen Trainingsstopp in Vorarlberg einlegte. Sie nutzten die guten Bedingungen im Olympiazentrum Vorarlberg und im Talentezentrum Hohenems für die letzten Vorbereitungen für den Weltcup. Auch unsere Nachwuchsschützen Kiano Waibel und Manuel Gopp von der SG Hohenems nutzten die Gelegenheit und schlossen sich den Trainingseinheiten an.



 

RWS Cupfinale 2019
blockHeaderEditIcon
Bezirksmeisterschaft KK 2019
blockHeaderEditIcon

Bezirksmeisterschaft KK 50m Bezirk Rheintal
02. Juli 2019

Hier die Ergebnisliste der KK Bezirksmeisterschaft des Bezirks Rheintal.

Ergebnisliste KK Bezirksmeisterschaft Rheintal
 

European games Minsk
blockHeaderEditIcon

European Games in Minsk 2019
25. Juni 2019

Erste Medaille für den Österreichischen Schützenbund bei den European Games in Minsk. Das Mixedteam mit Franziska Peer und Bernhard Pickl eroberten im Liegend Mixedbewerb die Silbermedaille hinter der Schweiz. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht Herzlich.
 

25 Paare stellten sich heute in Minsk im KK-Liegend-Mixed-Team-Bewerb der europäischen Konkurrenz. Darunter die beiden österreichischen Teams Franziska Peer/Bernhard Pickl und Olivia Hofmann/Alexander Schmirl. In den im Grunddurchgang zu absolvierenden 20 Schuss je SchützIn erzielte Olivia Hofmann 204,2 Ringe. Addiert mit dem Ergebnis von Alexander Schmirl, der 206,7 Ringe erreichte, kamen die beiden auf gesamt 410,9 Ringe, was den 16. Platz bedeutete. Für ein Weiterkommen ins Halbfinale fehlten den beiden 1,1 Ringe.

Ein hervorragendes Ergebnis von 207,6 Ringen gelang Franziska Peer. Teampartner Bernhard Pickl brachte 204,9 Ringe auf die Scheibe. Mit gesamt 412,5 Ringen erreichten die beiden den fünften Rang des Grunddurchgangs und qualifizierten sich so für die nächste Runde.

Im Semifinale der besten acht Teams traten Peer und Pickl gegen das Team Schweiz 2 mit Petra Lustenberger und Christoph Duerr an und besiegten diese in zehn Schuss je PartnerIn klar mit 204,1 zu 202,5 Ringen. Als Dritte dieses Semifinales zogen sie ins Finale ein.

Das Finale der besten vierTeams wurde im K.o.-System ausgetragen: Nach jeweils zehn Schuss je SchützIn schied das ringzahlmäßig schwächste Team aus, wobei nach jeder Elimination eine neue Punkterechnung begann. Die Eliminationsrunde um den vierten Platz beschlossen Peer und Pickl mit hervorragenden 208,1 Ringen als bestes Team; Team Deutschland mit Isabelle Straub und Maximilian Dallinger schied aus. In der Elimination um Rang drei machten es die beiden ÖsterreicherInnen spannend: Sie schossen ringgleich mit Team Russland erneut starke 208,3 Ringe und setzten sich im Shoot-off gegen Polina Khorosheva und Kirill Grigorian durch. Im finalen Match um Gold gegen Schweiz 1 legten Nina Christen und Jan Lochbihler mit 209,5 Ringen noch einmal nach. Franziska Peer und Bernhard Pickl gewannen mit 206,6 Ringen Silber und damit die ersehnte erste Medaille bei diesen Europaspielen.

Bernhard Pickl: „Die Qualifikation war hart: Zum einen waren die Windverhältnisse extrem schwierig und zum anderen die vorgegebene Zeit knapp. Franzi hatte das super im Griff; bei mir ist es ganz solide gelaufen. Im Finale konnten wir uns dann von Runde zu Runde steigern und waren damit extrem stark. Nur im Match um Gold waren die Schweizer einfach mächtig. Schade, dass es nicht Gold geworden ist – Freude und Stolz über die gewonnene Silbermedaille überwiegen aber.“

Franziska Peer: „Eigentlich hatte ich mir für den heutigen Bewerb keine großen Chancen ausgerechnet, weil viele ausgezeichnete Liegend-Schützen am Start waren und das Liegend nicht meine stärkste Disziplin ist. Dann ist es ist aber schon in der Qualifikation super gelaufen. Ich war fasziniert, dass wir unter den besten acht waren und uns dann noch steigern konnten. Einfach schön, dass es Silber geworden ist.“

(Bericht von der ÖSB Homepage übernommen)

Video


 

Landesmeisterschaft KK
blockHeaderEditIcon

KK Landesmeisterschaft 2019

23. Juni 2019

Geschätzte Landesmeisterschaftsteilnehmer*innen,

anbei senden wir euch gerne die Resultate der VSB Landesmeisterschaften 50m und bedanken uns herzlich für eure gezeigten Leistungen sowie bei der Schützengilde SG Hohenems.

Ein großer Dank gilt auch den durchführenden Personen – Viktor, Werner, Markus, Silvia und Wolfram – vielen Dank!!!

Viele Rekorde zeigen die steile Aufwärtsentwicklung mit internationalem Niveau – toll!!!

Unsere Jüngsten mit viel Eifer dabei, zum Teil schon besser als „ältere Semester“ – und dann unsere Senior*innen mit viel Engagement und Zielsicherheit – macht bitte weiter so!

 

Besten Dank für eure Zeit im Voraus!

Freundliche Schützengrüße vom

            TEAM VSB!

Ergebnisliste Landesmeisterschaft KK 2019 komplett

 


 

Alpencup 2019
blockHeaderEditIcon

Alpencup Germany 2019 in München


07. Juni 2019

Neueste Meldung aus München:
2 Medaillen für Sheileen Waibel am heutigen Tag im Bewerb 3x40 Juniorinnen. Mit 1168 Ringen (386 Knieend/ 396 Liegend / 386 Stehend) ging Sheileen als zweitplatzierte in das Finale. Mit neuem Vorarlberger Finalrekord von 456,1 Ringen konnte sie sich die Silbermedaille sichern. Ebenfalls silber mit der Mannschaft (Waibel, Köck, Kitzbichler) mit 3.481 Ringen. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.
Nochmals eine Mannschaftsbronzemedaille für Patrick Diem (1146) bei den Junioren mit Gesamt 3.477 Ringen.

Mit Sheileen Waibel und Patrick Diem beide von der SG Hohenems sind 2 unserer Junioren/innen in München beim Alpencup am Start. Sheileen Waibel errrang (nach erfolgreich bestandener Maturaprüfung) im Bewerb 60 Schuß liegend bei den Juniorinnen in der Einzelwertung den 3. Rang mit 618,2 Ringen. Obwohl Rebecca Köck / Tirol den ersten Rang belegte mit 621,4 Ringen reichte es mit der Mannschaft leider nur zu Rang 4. Mit dem Luftgewehr errang Sheileen mit 624,1 Ringen in der Qualifikation den hervorragenden 5. Rang, womit die sich für das Finale qualifizierte. Nach dem Finale (456,1 Ringe = neuer Vbg. Finalrekord) blieb es der 5. Rang für Sheileen, einen Platz hinter Teamkollegin Rebecca Köck. Mit der Mannschaft erreichten sie wieder den 4. Rang.
Medaillen gab es für Patrick Diem mit der Mannschaft 60 Schuß liegend und Rang drei (Patrick erreichte 607,5 Ringe) zusammen mit Stefan Wadlegger + Andreas Thum beide Tirol, und Rang 2 mit der selben Mannschaft im Luftgewehrbewerb. Hier erreichte Patrick Rang 13 mit 614,3 Ringen.



Ergebnisliste Alpencup Vbg. Teilnehmer 2019

Ergebnisliste Alpencup 2019 Gesamt
 

4. LR Startliste
blockHeaderEditIcon

Ergebnisse 4. Landesrunde KK 50m
02. Juni 2019

Hier noch die Ergebnislsite der 4. KK Landesrunde in Hohenems. Das VSB Team


Ergebnisliste 4. Landesrunde 50m
 

3. KK Landesrunde 2019
blockHeaderEditIcon


 

Ergebnisse 3. Landesrunde KK 50m
26. Mai 2019

Hier noch die Ergebnisliste der 3. KK Landesrunde in Hohenems. Gratulation allen Teilnehmern für die teils sehr guten Ergebnisse. Das VSB Team


Ergebnisliste 3. Landesrunde 50m 
 

LK Vbg--Ostschweiz
blockHeaderEditIcon

Länderkampf Vbg. - Ostschweiz

25. Mai 2019
Hier noch einige Bilder vom Länderkampf Vorarlberg gegen die Ostschweiz. Leider waren wegen einem Eidgenösischem Schützenfest fast keine Gäste aus der Schweiz anwesend.



Ergebnisliste Länderkampf Vbg. - Ostschweiz
 

IWK Berlin 2019
blockHeaderEditIcon

IWK Berlin 2019

26. April 2019
Hervorragende Neuigkeiten erreichen uns vom Lapua IWK aus Berlin. Sheileen Waibel (USG Altach) gewann mit dem Tiroler Stefan Wadlegger im Bewerb Luftgewehr Mixed Teambewerb die Silbermedaille. 491,9 Ringe im Team reichten hinter Polen und noch vor der Schweiz zum 2. Rang. In der Qualifikation lagen sie noch mit 832,3 Ringen (Sheileen 417,9 + Stefan 414,4 Ringen) vor Polen auf dem 1. Rang. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.
Patrick Diem (SG Hohenems) erreichte Rang 5 mit 1151 im Bewerb 3x40 der Junioren. Mit dem Luftgewehr erzielte er (für die USG Altach) 618,2 Ringe und klassierte sich damit auf dem 4. Rang.
Sheileen Waibel legte noch ein Meisterstück drauf und gewann den 3x40 Bewerb der Juniorinnen mit 1163 Ringen (393 Knieend/396 Liegend/ 374 Stehend).
Zum 2. mal innerhalb 24 Stunden gewann Sheileen Waibel einen Bewerb beim IWK in Berlin. Im Luftgewehr Bewerb 60 Schuß war die Schützin der USG Altach mit 622,1 Ringen nicht zu schlagen. Patrick Diem belegt im Bewerb KK 60 liegend der Junioren mit 610,0 Ringen den 10. Rang. Seine Teamkollegen des ÖSB, Andreas Thum, Tobias Mair + Stefan Wadlegger erreichten einenDreifachtriumpf mit den Rängen 1-3.
28. April 2019
Zum 3. mal auf dem höchsten Podest beim IWK in Berlin. Sheileen Waibel gewann heute den Liegend Wettkampf der Juniorinnen mit neuem Österreichischem und neuem Vorarlberger Rekord von 627,1 Ringen. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert Sheileen Waibel zu diesen ausgezeichneten Ergebnissen recht herzlich.

Ergebnisse 10m+50m

D_Kleinkaliber2
blockHeaderEditIcon

Weltmeister 2018 KK liegend Mannschaft Juniorinnen

Schützenbund Vorarlberg, Kleinkaliber, Weltmeisterschaft 2018, Sheileen Waibel, Verena Zaisberger

Verena Zaisberger + Sheileen Waibel mit Rebecca Köck
Weltmeisterschaft 2018

Rifle Trophy Pilsen 2019
blockHeaderEditIcon

Rifle Trophy Pilsen

27. Mai 2019
Vom 24. bis 26. Mai fand die Rifle Trophy 2019 in Pilsen statt. Aus Vorarlberger Sicht waren Verena Zaisberger und Patrick Diem bei den Damen und Herren am Start. Verena gewann zusammen mit Geor Zott den Luftgewehr Mixed Bewerb. Sie gewannen die Qualifikation mit 518,0 Ringen und qualifizierten sich ganz sicher für das Viertelfinale. Im Viertelfinale besiegten sie GER 2 mit 310,1 zu 306,5 Ringen. Das Semifinale gegen CZE 1 wurde von den Österreichern mit 308,9 zu 303,8 Ringen gewonnen und somit war der Weg für das Gold Medal Match frei. Hier besiegten sie SUI 1 mit 16 zu 12 Punkten.
Im Bewerb Luftgewehr Damen belegte Verena Rang 12 mit 616,4 Ringen. Den 14. Rang erreichte Verena mit 1146 Ringen (385 K/388 L/373 S) im Bewerb 3x40 Damen.
Patrick Diem wurde 16. im Bewerb 3x40 Herren mit 1150 Ringen (384 K/ 392 L/ 374 S) und ebenfalls 16. mit dem Luftgewehr bei den Herren mit 609,9 Ringen.

Verena Zaisberger + Georg Zott nach dem Mixed Bewerb LG
Ergebnisliste Rifle Trophy 2019

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*